Anubias barteri var. coffeifolia

Kaffeeblättriges Speerblatt

Artikelnummer: 190.200.745

ab € 6,70

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

abStückpreis
1€ 6,90
2€ 6,70


  • Kostenloser Versand für Bestellungen über 49 €
  • Gratisgeschenk ab 30 €
  • Voraussichtliche Lieferung am:

Die Aquariumpflanze Anubias barteri var. coffeifolia

Die beliebte Aquariumpflanze wird gerne zur Bepflanzung von Malawi- und Tanganjika-Becken eingesetzt. Sie ist barschfest, denn aufgrund der Bitterstoffe werden die Pflanzen von den Barschen verschmäht. Außerdem eignet sich das kaffeeblättrige Speerblatt auch für permanent feuchte Terrarien, sofern keine pflanzenfressenden Bewohner vorhanden sind.

Die Pflege von der Wasserpflanze Diese Wasserpflanze ist aufgrund ihrer Unkompliziertheit auch für Anfänger bestens geeignet. Sie wächst recht anspruchslos in einem Temperaturbereich von 20-30 °C , bei einem pH-Wert von 5-8 und benötigt nur wenig Licht. Je näher sie allerdings an der Wasseroberfläche wachsen darf, desto prächtiger entwickeln sich die neuen Blätter. Daher empfiehlt sich die Anpflanzung auf großen Steinen. Eine CO2 Düngung ist nicht erforderlich.

Die Haltung der Kaffeeblättriges Speerblatt

Diese Raritet stammt aus den tropischen Zonen Afrikas. Sie wächst sehr langsam und erreicht eine maximale Wuchshöhe von 15-25 Zentimeter, bei einer Breite von etwa 10 Zentimeter. Das Blattwerk ist oval und weist starke Wölbungen zwischen den Blattnerven auf. Die Blätter sind im Austrieb rötlich braun und in jungem Stadium braun wie Kaffee, was der Pflanze ihren Namen beschert hat. Später entwickeln die Blätter ein sattes Dunkelgrün.


Wissenswertes über coffeifolia


Familie:Alismataceae - Froschlöffelgewächse
Gattung:Anubias
Heimat:Cultivar - Zuchtform
Standort:Aufsitzerpflanze, Mittelgrund, Hintergrund, Barschfest
Licht:niedrig
Temperatur:20 - 30 °C
Wachstum:langsam
Wuchshöhe:15 - 25 Zentimeter
Schwierigkeitsgrad:einfach
pH-Wert:5 bis 8
Karbonathärte:0 bis 15 °dKH
Vermehrung:Teilung, Rhizomteilung
Info
EAN:87180760008320
Info

Bitte beachten Sie, dass die Pflanzen in den Wintermonaten kleiner sind, als in den Sommermonaten. Der Grund dafür ist, dass durch die fehlende Sonne keine natürliche Fotosynthese entsteht. Die Qualität der Pflanzen ist dadurch jedoch in keiner Weise negativ beeinflusst. Lediglich sind die Pflanzen etwas kleiner. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Natur einfach nicht zu ersetzten ist. Und das ist auch gut so.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Artikelbewertung

Kontaktdaten

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Ähnliche Artikel

5 % Rabatt
5 % Rabatt
Bei einer Bestellung ab 0 €

erhalten Sie 5 % Rabatt auf alle Wasserpflanzen, Naturprodukte und Fischfutter.

* nur gültig bei Bestellungen in unserem Online-Shop.

5%
Kupon kopieren
Nein Danke! Ich bezahle den vollen Preis.