Aufsitzer

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 36 von 43

Anubias, Javafarn oder Hygrophila...

Aufsitzerpflanzen Mit Epiphyten, auch Aufsitzerpflanzen genannt, können Süßwasseraquarien individuell gestaltet werden. Da sie nicht am Boden wurzeln, werden sie auf verschiedenen Gegenständen wie Steinen und Wurzeln angesiedelt. Aufsitzerpflanzen sind nicht nur dekorativ, sondern auch ein beliebter Aufenthaltsort für Fische. Am besten geeignet sind sie für weniger beleuchtete Aquarien. Doch auch für etwas stärker beleuchtete Aquarien kommen sie infrage. Die Voraussetzung dafür ist jedoch, dass geeignete Maßnahmen gegen den Algenwuchs getroffen werden.

Epiphyten lassen sich in unterschiedliche Gruppen unterteilen. Besonders großer Beliebtheit erfreuen sich der Javafarn und das Javamoos. Ursprünglich stammen sie aus Südostasien und sind mittlerweile in fast jedem deutschen Aquarium zu finden. Da sie zu den Pflanzen mit fadenförmigen und moosartigen Blättern zählen, produzieren sie besonders viel Sauerstoff. Auch die aus Westafrika stammende Anubias, die auf Deutsch Speerblatt genannt wird, ist bei Aquarienprofis und -liebhabern sehr beliebt. Dies verdankt sie ihrer Robustheit und unkomplizierten Pflege.